zurück

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

 

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • dem Namen der Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht mehr herstellbar ist.

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

 

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir keine Cookies.

Matomo (ohne Cookies)

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website verwenden wir das Webanalysetool „Matomo“. Dieses erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage anonymer Nutzungsdaten (Hashwert des Betriebssystems, des Browsers, der Browser-Plugins, der anonymisierten IP-Adresse und der Browsersprache). Es werden keine Cookies Obwohl wir somit nur anonyme Daten verarbeiten, möchten wir Ihnen dennoch die Möglichkeit geben, dem Einsatz von Matomo zu widersprechen. Folgen Sie hierzu bitte diesem Link und treffen die entsprechenden Einstellungen

Wenn Sie den Widerspruch erklären, wird ein Cookie (piwik_ignore) auf Ihrem Endgerät abgelegt. Sie können diesen Cookie über Ihre Browsereinstellungen jederzeit löschen.

Ihre persönlichen Daten

Sie können unser Angebot nutzen, ohne persönliche Angaben zu machen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, uns per E-Mail zu kontaktieren. Daten, die Sie uns per E-Mail übermitteln, verwenden wir ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Wenn Sie zu uns per E-Mail Kontakt aufnehmen, erfolgt dies je nach Konfiguration Ihres Mailservers ohne Transportverschlüsselung. Sofern Sie uns vertrauliche Daten mitteilen möchten, empfehlen wir Ihnen, unser Verschlüsselungsverfahren zu benutzen. Hierfür stellen wir Ihnen z. B. entsprechende PGP-Schlüssel zur Verfügung:

Unseren öffentlichen PGP-Key für die Adresse office@first-privacy.com finden Sie hier: öffentlicher PGP-Schlüssel.

Dieser PGP-Key ist mit unserem eigenen Root-Key signiert, welcher folgenden Fingerprint hat:

EB06FFFED7A862A5CC7E
43BF BE9A 5007 DE05 F802

Freiwillige Angaben:

Wir erheben grundsätzlich nur die Daten, die zur Vertragsanbahnung, bzw. zum Vertragsabschluss erforderlich sind. Da wir unsere Leistungen nur Geschäftskunden anbieten, beschränken sich die personenbezogenen Daten regelmäßig auf Kontaktdaten und die unserer Leistung zugrundeliegenden Sachverhalte, die im Einzelfall Daten Betroffener enthalten können.

Die Angabe weiterer Informationen ist freiwillig. Es sind keine negativen Konsequenzen mit der Nichtbereitstellung dieser Daten verbunden.

Datenverarbeitung zur Vertragserfüllung:

Wir verarbeiten Kontaktdaten unserer Ansprechpartner gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zweck der Vertragserfüllung.

Falls erforderlich, werden personenbezogene Daten an die Unternehmen weitergegeben, die an der Abwicklung dieses Vertrags beteiligt sind, z. B. Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung.

Die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten werden für die Dauer der Vertragsbeziehung und im Anschluss im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungsfristen archiviert. Nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten gelöscht.

Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung:

Sofern Sie eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, per E Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informiert zu werden, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber den Ihren überwiegen.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten gegenüber überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unsere betriebliche Datenschutzbeauftragte steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:
Jennifer Jähn-Nguyen
Datenschutzbeauftragte der DSN Holding GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
E-Mail: datenschutz@datenschutz-nord-gruppe.de
Telefon: +49 (0) 421 69 66 32 0